Cenarion unterstützt Jugendliche in Ghana

Cenarion unterstützt Jugendliche in Ghana

Soziales Engagement wird bei Cenarion unter dem Leitspruch „Bessere Software für eine bessere Welt“ gelebt. Aus diesem Grund wählen wir jedes Jahr zur Weihnachtszeit ein Projekt aus, welches von uns finanziell unterstützt wird. Im vergangenen Jahr spendeten wir dem Wiener Integrationshaus. In diesem Jahr haben wir uns für ein Projekt im IT-Bereich entschieden.

Da der ehemalige Cenarion-Praktikant Gerhard Jungwirth derzeit über das Hilfswerk „Jugend Eine Welt“ seinen Auslandszivildienst im „Don Bosco Technical Institute“ in Sunyani/Ghana absolviert, unterstützen wir heuer dieses Projekt. Schülerinnen und Schüler aus schwierigen sozialen Verhältnissen erhalten dort eine computerbezogene Fachausbildung und so die Chance auf eine bessere Zukunft. Den fünf Schülerinnen und Schüler sichern wir somit ein Jahr lang einen Platz zum Wohnen sowie eine fundierte IT-Ausbildung.

Zwei der von Cenarion unterstützten Jugendlichen sind Lazurus Badakis und Joseph Neequaye (Bild). Beide besuchen derzeit die Abteilung „Computer Technology“ im zweiten Jahrgang. Gerhard Jungwirth unterrichtet sie in den Bereichen Netzwerktechnik, Programming und Elektronik.

Möchten auch Sie spenden? Nähere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.jugendeinewelt.at und www.gerhard-goes-ghana.at.

Bookmark and Share