PraktikantInnenblog - Woche 2: Der Grundstein ist gelegt

PraktikantInnenblog - Woche 2: Der Grundstein ist gelegt

Für unsere PraktikantInnen ist inzwischen schon die zweite Arbeitswoche angebrochen. Da die erste Ideenfindung abgeschlossen ist, können sie nun mit der tatsächlichen Entwicklungsarbeit beginnen und ihre Ideen realisieren.

 

 

 

PraktikantInnenblog - Woche 2:

Nach der Fertigstellung und Präsentation unseres Grundkonzeptes haben wir uns sofort an die Arbeit gemacht, unsere Vorstellungen in die Tat umzusetzen. Schnell hatten wir uns auch auf einen kreativen Namen für die App geeinigt: Der Titel “Eager Beavers” spielt auf das englische Wort für eifrige, hart arbeitende Menschen an und steht damit genau für jene Personen, die an maximaler Konzentrationsfähigkeit am Arbeitsplatz interessiert sind. Sie können von der Verbesserung der Luftqualität stark profitieren und bilden damit die Zielgruppe unserer App.

Ich finde es schön, dass wir in kurzer Zeit ein so gutes, eingespieltes Team gebildet haben. Durch die Zusammenarbeit an unserem eigenen Projekt sind wir wirklich zusammengewachsen! - Stani

Während auf technischer Seite fleißig an Server und Datenbank gefeilt wird, sind parallel dazu schon Illustrationen für einige In-App-Elemente entstanden. Besonders stolz sind wir auf unseren “Eager Beaver”, der zukünftige UserInnen auf ihrem Weg zu besserer Luftqualität begleiten und ihnen mit hilfreichen Tipps zur Seite stehen wird. Um ihn werden sich auch einige der geplanten Gamification-Features unserer App drehen.

Aktuell sind wir begeistert dabei, uns in die Unity-Engine einzuarbeiten und ein grundlegendes User Interface zu erstellen und durch immer mehr Features Schritt für Schritt zu erweitern.

Wir haben gemerkt, dass man viel schaffen kann, wenn alle an einem Strang ziehen!

 

“Eine App von Grund auf selbst zu entwickeln ist wirklich spannend, weil wir so in jeden einzelnen Entwicklungsschritt hineinschnuppern und eine Menge Erfahrungen sammeln können.” - Sophia