Cenarion's blog

Seit dem Jahr 2009 ist unser Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 zertifiziert. Nach zwei erfolgreichen Überwachungsaudits, fand am 28. und 29. Juni das Rezertifizierungsaudit statt.

Unser Ferialpraktikant Tobias Dam hat im Juli den ersten Prototyp einer Android-App entwickelt, wodurch unsere Kaffeemaschine via Social Media kommunizieren und Statusmeldungen posten kann.

... ein großes Vorhaben für unsere Heimwerker!

Unsere alten Bürosessel haben schon viel geleistet. Dafür haben sie eine zweite Chance bekommen und können sich nun im neuen Gewand in Szene setzen. Zwei unserer MitarbeiterInnen haben sich dieser Aufgabe gestellt und als hervorragende Heimwerker bewiesen.

Und siehe da, unsere neuen alten Bürosessel können sich sehen lassen!

Es freut uns sehr, Tobias Dam für einen Monat in unserem Team zu haben! Mit seinem Interesse an Android und Bilderkennung konnte er die Cenarion Challenge für sich entscheiden.

Als Schüler der HTL St. Pölten beherrscht er viele Programmiersprachen (wie C, Java, PHP, Javascript usw.). Sein besonderes Interesse gilt Android und Visual Basic.

Die Fakultät für Informatik der TU Wien präsentiert im Rahmen der Veranstaltung Epilog zwei mal jährlich die abgeschlossenen Diplomarbeiten und eröffnet somit einen Einblick in die verschiedenen Aufgaben- und Themenstellungen der Abschlussarbeiten.

Unter dem Motto "Bessere Software für eine bessere Welt" vergeben wir via Kiva laufend Mikrokredite. Auf der Plattform Kiva stellen sich Kleinunternehmer aus ärmeren Ländern vor, die deren Geschäft auf- bzw. ausbauen möchten und hierfür einen günstigen Kredit benötigen.

Vier unserer sportbegeisterten MitarbeiterInnen nehmen als Cenarion-Team an der Aktion www.radeltzurarbeit.at teil. Ziel ist es, im Aktionszeitraum Mai 2012 möglichst oft zur Arbeit zu radeln. "Gewonnen" hat jede Radlerin und jeder Radler, der mehr als die Hälfte ihrer/seiner gesamten Arbeitstage mit dem Rad zur Arbeit fährt. Seit 1. Mai hat das Cenarion-Team bereits 217 km (Stand 21. Mai 2012) erradelt.

Seit Kurzem sind drei neue MitarbeiterInnen bei Cenarion beschäftigt.

Markus Popp ist in der Abschlussphase des Bachelorstudiums Software & Information Engineering an der Technischen Universität Wien und hat seine Abschlussarbeit zum Thema "Bridging human centric Spreadsheets and structured Data Formats for automated Processing" verfasst. Seit April unterstützt Markus Popp das NEXA-Team als Software Developer.

Bereits zum vierten Mal findet heute in Österreich der "Equal Pay Day" statt. Dies möchten wir zum Anlass nehmen um auf uns aufmerksam zu machen!

Cenarion ist ein „Equal Opportunity Employer“. Bei uns wird Chancengleichheit groß geschrieben und es gilt der Grundsatz: "Gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit".

Cenarion unterstützt unter dem Motto "Bessere Software für eine bessere Welt" jährlich ein Projekt mit IT-Bezug. Im vergangenen Jahr wählten wir das "Don Bosco Technical Institute" in Sunyani/Ghana. Kinder und Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen erhalten dort eine fundierte Ausbildung mit IT-Bezug.