Open Source funktioniert!

Pentaho ist neben Jaspersoft wohl die beste Business-Intelligence-Lösung, die als Open Source Software verfügbar ist. Wir verwenden Pentaho seit einem Jahr und sind bis jetzt sehr zufrieden damit.

Hinter dem Projekt steht die Pentaho Corporation und für die Open Source-Version gibt es eine Community-Plattform. Zugriff auf den Source-Code gibt es via Github und ein Forum dient dem Austausch. Auch auf den genutzten Jenkins-Server (Continuous Integration) kann man zugreifen.

Zur Darstellung von Auswertungsergebnissen verwenden wir unter anderem das Saiku Analytics Plugin. Dieses bietet einen CSV-Export an, der aber nicht mit deutschsprachigen Versionen von MS Excel kompatibel war. Das deutsche Excel erwartet Strichpunkte anstatt von Beistrichen als Trennzeichen und ein deutschsprachiges Zahlenformat. Wir machten daher einige Einstellungen des CSV-Exports via Properties konfigurierbar und übermittelten diese Änderung den Saiku-Entwicklern als Diff in einem Ticket. Dieser wurde kurz darauf in das Plugin aufgenommen.

Für mich ist das wieder einmal ein Beweis, wie gut Open Source Software funktioniert!

Ähnlich schnell ging einmal eine Bugmeldung bei Spring. Schon zwei Stunden später wurde von Jürgen Höller, einem der Kernentwickler von Spring, ein Bugfix durchgeführt, der zwei Monate später mit Version 3.2.5 produktiv ging. Leider kam es im Rahmen des Bugfixes zu einem anderen Bug. Dieser fiel aufgrund eines Fehlers bei der Unit-Test-Konfiguration erst fünf Monate später auf. Dann wurde er allerdings schnell gefixt und kam zwei Wochen später in die Version 3.2.8 von Spring.

Welche Erfahrungen hast du mit Rückmeldungen an Open-Source-Projekte gemacht? Bei welchen Projekten hast du schnelle Antworten erhalten und bei welchen nicht?

Andreas Hubmer
(Software Architect)